AGB

Für alle Kursangebote und Fototermine von Alles im Wasser gelten folgende AGBs

Gesundheit
Mit einer Buchung eines Kursangebotes wird gleichzeitig bestätigt, dass alle Personen, Kinder, Babys und Eltern/Erwachsene die am Kursangebot teilnehmen, keine akuten ansteckenden Erkrankungen haben und an allen Terminen keine gesundheitlichen Risiken vorliegen, die für einen Schwimmkurs oder Babyschwimmen einschränkend wirken könnten. Bei Unsicherheiten halten Sie bitte Rücksprache mit ihrem Haus- bzw. Kinderarzt.

Teilnahme während einer Pandemie

Bei Erkältungssymptomen nehmen sie bitte nicht am Unterricht Teil. Entschuldigungen wegen Fehlens bitte immer per E-Mail an blubberblitz@t-online.de.

Während und nach der Pandemie können die Gruppengrößen deutlich kleiner oder größer ausfallen. Bei Schwimmkursen setzen wir zwischen 1-3 Schwimmlehrer ein.

Rücktritt oder Ausschluss vom Unterricht (Pandemie)

Solange die Schwimmschule AllesimWasser Kursangebote laut Sportstättenverordnung BW/Vorgaben der Landesregierung betreiben darf, ein entsprechendes Hygienekonzept vorliegt, werden keine Kursgebühren an Familien zurückerstattet die während dem laufenden Kurs z.B. wegen Ängsten, Befürchtungen, Verunsicherung etc. ausbezahlen.

Der Inhaber der Schwimmschule entscheidet im Einzelfall über mögliche Nachholstunden.

Bei einem Abbruch der Kursangebote durch eine Pandemie werden alle Familien über mögliche Nachholstunden per E-Mail informiert, sobald es die Situation zulässt. Eine Auszahlung ist nicht möglich.

An unseren Kursorten ist immer ein Hygienebeauftragter vor Ort, der entsprechende Desinfektionen wie z.B. der Türgriffe und stichprobenartige Kontrollen in allen Räumlichkeiten durchführt. Der Hygienebeauftragte ist Ansprechpartner vor Ort bei Fragen bzgl. Hygienekonzept oder Verstößen durch Teilnehmer.

Jeder Kursteilnehmer handelt eigenverantwortlich während der Teilnahme am Kursangebot und ist dazu verpflichtet sich an die Regeln im Bad zu halten. Eine Umsetzung aller Vorgaben ist nur möglich, wenn sich alle Teilnehmer an die entsprechenden Regeln halten.

Bei groben Verstößen gegen die jeweiligen Hygienekonzepte, der Haus- und Badeordnung des jeweiligen Bades und unangebrachtes Verhalten während der Kursteilnahme können wir Gebrauch von unserem Hausrecht innerhalb der Kursangebote der Schwimmschule AllesimWaser machen und Personen von den Kursen entfernen bzw. ein  Haus- und Badeverbot für unsere Kursangebote aussprechen. In diesem Fall wird keine Kursgebühr zurückerstattet. Das Haus- und Badeverbot für die Kursangebote der Schwimmschule AllesimWasser werden vor Ort mündlich und im Anschluss zusätzlich schriftlich erteilt. Störenfriede sind unerwünscht.

Bei Rücktritt vom gebuchten (bezahlten Kurs) Kurs, wird die Kursgebühr anteilig ab dem Tag des Rücktritts in Form von einem möglichen Nachholtermin bzw. Nachholkurs (Gutschein)für ein Jahr gutgeschrieben. In Ausnahmefällen erfolgt eine Auszahlung. Die Auszahlung liegt im Ermessen des Inhabers der Schwimmschule AllesimWasser. Dies erfolgt im Regelfall z.B. bei Krankheit, Kindern mit Ängsten, Kindern die Verweigern oder Babys die sich nicht an das Wasser gewöhnen lassen.

Bei einem Rücktritt vom Kurs der außerhalb des gesetzlichen Wiederrufsrecht von 14 Tagen liegt, akzeptieren wir nur bei Krankheit mit Attest oder Umzug über 30km vom Kursort. Andere Gründe müssen direkt mit dem Inhaber der Schwimmschule geklärt werden.

Bei einer Auszahlung wird grundsätzlich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30€ erhoben.

Bei kurzfristiger Absage ohne nachvollziehbarem Grund (1-7 Tage vor Kursbeginn) wird die volle Kursgebühr erhoben bzw. in Rechnung gestellt. Die Ausnahme sind langfristige Erkrankungen mit ärztlichem Attest. Da Urlaub geplant wird, akzeptieren wird diesen nicht als Entschuldigungsgrund.

Sollte durch unentschuldigtes Fehlen das Begleichen der Kursgebühr nicht zustande kommen, verfahren wir kulanterweise wie folgt. Eine Erneute Anmeldebestätigung wird versendet. Bei weiterem unentschuldigtem Fehlen wird zur Zahlung aufgefordert. Falls eine Zahlung auch durch Rechnungsstellung nicht beglichen wurde, erfolgt ein übliches Mahnverfahren bis hin zur Übertragung der Schuld an ein Inkassobüro.

Es liegt im Ermessen des Inhabers der Schwimmschule AllesimWasser, ob aus Kulanz bzw. nach Begleichen des Rechnungsbetrages ein kompletter Kurs zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden kann.

Bei Krankheit oder dringender Verhinderung eines Übungsleiters sind wir berechtigt eine geeignete Vertretung zu stellen. Ist eine Vertretung des Kurses nicht möglich, gibt es für die fehlenden Stunden Nachholtermine. Bei technischen Störungen der Badewassertechnik ist die Durchführung von Kursen nicht möglich.

Sollten unsere Kurse durch höhere Gewalt ausgesetzt werden oder nicht stattfinden, dann bieten wir mögliche Nachholtermine an. Bereits bezahlte Kurse werden in Form von Nachholterminen gutgeschrieben.

Anmeldungen zu unseren Kursangeboten (auch verbaler Art) sind verbindlich.

Ein Kurs findet nur bei einer kompletten Teilnehmeranzahl statt.

Kurse die nicht ausgebucht sind können mit anderen Kurszeiten zusammengelegt werden. Somit ergibt sich eine Änderung der gebuchten Kurszeit, die vor Kursbeginn per E-Mail bekannt gegeben wird.

Jeder Teilnehmer unterliegt der Hausordnung des Veranstaltungsortes und hat den Anweisungen des Lehrpersonals sowie des Hauspersonals Folge zu leisten.

Für Verlust und Beschädigung von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen und Geld haften wir nicht, nur bei Vorsatz ihrer Beauftragten. Für Schäden infolge höherer Gewalt haften wir nicht. Für Sachschäden an Einrichtungen und Unterrichtsmaterialien haftet der Verursacher.

Der Unterricht richtet sich nach den vereinbarten Unterrichtszeiten. Unterrichtsausfall durch eigenes Verschulden kann nicht nachgeholt werden. Ist der Teilnehmer aus besonderen Gründen (z.B. Krankheit) verhindert am Unterricht teilzunehmen kann nach Rücksprache die versäumte Zeit, jedoch  maximal 1 Kurseinheit nachgeholt werden, ohne zusätzliche Kosten. Dies kann nur ermöglicht werden, wenn entsprechende Zeitfenster zur Verfügung stehen. Auszahlungen sind generell nicht möglich.

Die Nachholtermine sind eine freiwillige Leistung der Schwimmschule AllesimWasser und diese können nur ermöglicht werden, wenn es entsprechende Zeitfenster vorhanden sind oder diese es zulassen. Die Ermöglichung der Nachholtermine liegt im Ermessen des Inhabers der Schwimmschule.

Unsere Gutscheine haben eine befristete Gültigkeit von 3 Jahren.

Jeder Teilnehmer ist seitens der Schwimmschule gegen Unfall versichert. Zur Erhaltung des Anspruches gegenüber der Versicherung müssen alle Unfälle und Verletzungen unverzüglich bei uns gemeldet werden. Nachträgliche Meldungen werden von der Versicherung nicht mehr berücksichtigt. Weitergehende Ansprüche gegen uns sind in diesem Zusammenhang ausgeschlossen.

Aufsichtspflicht vor, während und nach dem Fototermin mit Betreten und bis zum Verlassen ist der Hausordnung des Bades Folge zu leisten. Die Aufsichtspflicht liegt vor, während und nach dem Termin bei den Eltern oder deren Vertreter. Die Begleitperson beaufsichtigt das Baby oder Kleinkind während des Termins im Wasser.

Alle Bilder während eines Fototermins werden nachbearbeitet und nach einer Bestellung per Postweg auf CD versendet. Die Bilder werden gesondert in Rechnung gestellt, unabhängig von der geleisteten Kursgebühr. Die Bilder sind im Kundenbereich durch ein Passwort geschützt, welches bei Kursbeginn schriftlich mitgeteilt wird. Die Bilder sind solange online bis der Folgekurs endet.

Wenn die Bilder aus dem Kundenbereich entfernt wurden, ist keine nachträgliche Bestellung bzw. Zuordnung möglich.

Bilderbestellungen sind personenbezogen, d.h. das wir keine Bilder von anderen Kursteilnehmern aushändigen.

Falls Teile dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sind oder werden, werden die übrigen Teile der Geschäftsbedingungen hiervon nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Teile tritt das allgemeine Recht.

Anzahl und Qualität der Bilder Fototermine Babyschwimmen
Die Anzahl der Bilder ist von der Tagesform der zu fotografierenden Personen abhängig. Daher kann keine Mindestanzahl von Bildern garantiert werden. Da wir bei Kleinkindern und Babys geringen Einfluss haben und das Wohlbefinden der Kinder allen wichtig ist, kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass wir uns auf Bilder über Wasser beschränken müssen. Dieses begründet keine Erstattung des Preises. Wer am Fototermin und Filmtermin nicht erscheint, hat keinen Anspruch auf Bilder und Filmaufnahmen. Wer wegen Krankheit bei den Aufnahmen fehlt, kann im Folgekurs einen Fototermin nachholen.

Copyright auf Material der Webpage
Sämtliches Bild- und Videomaterial auf dieser Webseite ist durch das Copyright des Fotografen geschützt. Sofern nicht ausdrücklich genehmigt, dürfen Sie weder die gesamte Website noch Teile davon kopieren, übertragen oder speichern. Jegliche Nutzung des Materials von der Webpage bedarf der schriftlichen Genehmigung durch den Inhaber der Schwimmschule Alles im Wasser.

Die Schwimmschule Alles im Waser darf alle Aufnahmen gewerblich und für eigene Zwecke nutzen.

Erwerb des Rechtes zur privaten Nutzung
Mit Buchung eines Fototermins erwerben Sie das Recht zur privaten Nutzung Ihrer digitalen Bilder. Sie können die Fotos vervielfältigen, ausdrucken und auf Ihrer privaten Webpage zeigen. Alles im Wasser behält das Copyright. Für eine gewerbliche Verwendung müssen Sie das Einverständnis von Alles im Wasser einholen.Die Schwimmschule Alles im Waser darf alle Aufnahmen gewerblich und für eigene Zwecke nutzen.

Absage oder Abbruch durch Alles im Wasser
Wenn wir z. B. durch Krankheit des Fotografen oder technischen Defekt den Termin absagen müssen, wird mit dem Kunden ein Ersatztermin vereinbart. Alles im Wasser behält sich vor am Shootingort wegen Bedingungen, die im erheblichen Maße die Qualität der Bilder beeinträchtigen, den Termin abzubrechen.

Falls Teile dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sind oder werden, werden die übrigen Teile der Geschäftsbedingungen hiervon nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Teile tritt das allgemeine Recht.